top
Vorfahrt für Kinder
Vorfahrt für Kinder
Vorfahrt für Kinder
Vorfahrt für Kinder
Vorfahrt für Kinder
Vorfahrt für Kinder

Vorfahrt für Kinder

Ausgangssituation

Der Berliner Richardkiez („Rixdorf“) ist ein historischer Wohnbezirk in Neukölln, in dem heute viele Familien leben, also eine Vielzahl an Kitas und Schulen sind. Dennoch ist er geprägt von Durchfahrtsverkehren, da er logistisch zwischen zwei Magistralen liegt, die als Anbindung vom und zum Berliner Autobahnring an die Innenstadt dienen. Dies ist für viele Status Quo, weswegen Kinder ganz selbstverständlich vorrangig mit dem Auto „bewegt“ werden. Schon lange kämpfen Anwohner*innen um den Schutz ihres Kiezes.

Projekt

Das Projekt „Vorfahrt für Kinder“ möchte die Anwohner*innen für Mobilitätsfragen aktivieren, sie für alternative Mobilitätsformen interessieren und sie motivieren an zivilgesellschaftlicher Gestaltung ihres Lebens- und Wohnumfelds teilzuhaben. Der Fokus des Projekts liegt auf der sicheren und eigenständigen Mobilität von Kindern. Im Rahmen dieses Projektes wurde 2017 und 2018 am weltweiten PARK(ing) Day der Böhmische Platz vom Autoverkehr befreit und den Anwohner*innen für Aktivitäten zur Verfügung gestellt. Der Bezirk folgte diesem Vorschlag dauerhaft – heute ist dies ein Ort mit Sitzbänken und Tischtennisplatten, der (für einige fast schon zu) hoch frequentiert wird. 2019 fand der durch das Projekt lokal initiierte Aktionstag dann an anderer Stelle im Kiez statt. Das Projekt wurde dauerhaft von aktivierenden Befragungen, Projekttagen sowie der Teilnahme an lokalen Festen begleitet. Neben Mobilitätsbildungsmaßnahmen gab es die Möglichkeit für Kinderbildungsstätten über die Website Fahrräder auszuleihen und das Fahrrad fahren zu üben. Zum Abschluss des Projekts wurde ein Plakatwettbewerb für Kinder unter dem Motto „Rixdorf nimmt Rücksicht“ ausgerufen, der die besten der zahlreichen Beiträge am PARK(ing) Day 2019 prämierte.

Lösung

Neben der Wort-/Bildmarke wurde die visuelle Darstellung hauptsächlich grafisch/illustrativ geprägt. Alles ist möglich und nichts durch Vorgaben beschränkt. Für die PARK(ing)Day-Veranstaltungen wurden Flyer entworfen, die als perforierte Doppelseiten neben dem Aufruf zur Teilnahme einen Hälfte zum Verteilen an Interessierte beinhalteten. Das Plakat „8 gute Gründe“ wurde an  den Kinderbildungsstätten verteilt und Interessierten analog und digital bereitgestellt. Alle Informationen inkl. des Ausleih-Kalenders waren über die Projektlaufzeit und sind darüber hinaus online abrufbar.

Leistung

Visuelles Konzept
Websitegestaltung und -umsetzung
Konzept und Gestaltung der öffentlichkeitswirksamen Materialien

 

vorfahrt-kinder.de
In Zusammenarbeit mit: Changing Cities e.V.
Fördermittelgeber: Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat; Stadtebauförderung von Bund, Ländern und Gemeinden/Stadtebauförderungsprogramm „Soziale Stadt“; Quartiersmanagement Richardplatz Süd; Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen/Bezirksamt Berlin-Neukölln
Projektlaufzeit: 2017–2019